facebooksearch

 

Tiroler Erfolgsgeschichte

Therese und Johann Mölk eröffneten 1920 das erste Geschäft in Innsbruck. Im Sortiment hatten sie Waren des Grundbedarfs wie Zucker, Mehl, Butter, Milch und Seife.
Heute befinden sich bereits über 300 Märkte in Tirol, Vorarlberg, Salzburg, Kärnten, Oberösterreich und Südtirol. Insgesamt sind bei MPREIS mittlerweile rund 1800 regionale Produkte erhältlich.

Nachhaltige Verpackungsalternative

MPREIS verwendet Materialien wie Pappe, Holzschliff oder R-PET, die aus wiederver-werteten Materialien bestehen. In den meisten MPREIS Märkten ist bereits ein eigenes Mehrwegregal mit Fokus auf Getränke aus der Region eingerichtet.
Wiederverwertbare Smartbags für Obst & Gemüse, Stoff-Tragetaschen zum Wiederverwenden sowie neue Brotbeutel aus Baumwolle.

Verwenden statt verschwenden

- Last Minute Angebote: preiswerte Lebensmittel die bald das Mindest- haltbarkeitsdatum erreicht haben.
- MPREIS kooperiert mit über 60 Sozialpartner
- Insgesamt über 100.000 kg Brot von gestern wurde bisher wiederverwertet z.B. wird daraus Bier, Gin, Eier- und Schokolikör

Zukunftsorientierte Initiativen

- Verantwortungsvolles Familienunternehmen
- Faszinierende Vielfalt
- Nachhaltigkeit leben
- Ort der Begegnung
- Internationale Tirolness
- BIO vom BERG: regionale Spezialitäten von kleinstrukturierten Tiroler Bio-Bergbauern
- Die neue Marke „Naturfair“ für mehr Tierwohl

 

mpreis logo

MPREIS

Lebensmittel

Öffnungszeiten:
Mo – Do 7.40 – 19.00 Uhr
Fr 7.40 – 20.00 Uhr
Sa 7.40 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Tel. +43 50321 92 80 74
www.mpreis.at

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.